ShapeShift erwirbt Portis, McAfees neue Münze, Münzprüfer verhaftet erneut + Weitere Nachrichten

Crypto Briefs ist Ihr täglicher, mundgerechter Überblick über Krypto-Währung und Blockchain-bezogene Nachrichten – wir untersuchen die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

Tauscht Nachrichten aus

Die Krypto-Börse ShapeShift sagte, sie habe Portis erworben, ein israelisches Startup-Unternehmen, das das Web3-Wallet-SDK für Entwickler von Krypto-Anwendungen entwickelt hat. Die Börse hat das SDK für die Brieftasche von Portis im November letzten Jahres in die neue ShapeShift.com-Plattform integriert und kann nun die Brieftasche von Portis mit ShapeShift-Benutzern vereinheitlichen.

Die Huobi Group hat die Einführung von Star Atlas angekündigt, das in der Pressemitteilung als proprietäres On-Chain-Analysetool zur Überwachung von On-Chain-Krypto-Transaktionen auf illegale Aktivitäten beschrieben wird.

ShapeshiftBinance hat den Peer-to-Peer-Handel (P2P) für Indische Rupien (INR) und Indonesische Rupiah (IDR) eingeführt. Ab heute können INR- und IDR-Benutzer BTC, ETH, BNB, USDT und BUSD direkt auf Binance.com oder der mobilen App von Binance kaufen und verkaufen, heißt es in der Ankündigung.

Die japanische Krypto-Börse DeCurret hat einen Plan zur Ausgabe von Aktien im Wert von 25 Millionen USD an Dritte bekannt gegeben. Der Plattformbetreiber sagt in einer offiziellen Mitteilung, dass er die Finanzspritze als Teil eines Plans zur „Verbesserung der Transaktionsdienste für bestehende [Kryptowährungen]“ verwenden will. Sie hofft auch, die „Ausweitung der [Kryptowährung] und der Abwicklungsdienste“ voranzutreiben.

Datenschutz Münzen Nachrichten

Der Krypto-Befürworter und IT-Sicherheits-Unternehmer John McAfee hat seine neue Proof-of-stake-Privatsphäre-Münze mit dem Namen GHOST angekündigt. Laut seinem Tweet wird die neue Datenschutzmünze gegen große Krypto-Assets wie BTC, ETH und BCH durch atomare Swaps an der McAfeeDex-Börse handelbar sein. Er sagte, dass er keine Pläne habe, XRP hinzuzufügen.

Nachrichten zum Verbrechen

Die Polizei, die das Hacking des japanischen Krypto-Austauschs Coincheck im Jahr 2018 untersucht, hat einen 39-jährigen Mann aus Osaka im Zusammenhang mit dem Diebstahl des XEM-Tokens der NEM im Wert von rund 400 Millionen US-Dollar erneut verhaftet. Bei dem Mann handelt es sich laut NHK um einen Büroangestellten, der zuvor von der Polizei wegen des Handels mit gestohlenen XEM-Münzen angeklagt worden war. Sie glauben nun, dass sie genügend Beweise haben, um ihn mit einem mutmaßlichen Dark-Web-Deal im Wert von 9,3 Millionen USD mit gestohlenen XEM in Verbindung zu bringen, die bis zur Razzia von Coincheck zurückverfolgt werden konnten. Der Mann soll der Polizei gesagt haben, dass er nicht wusste, dass die Tokens gestohlen wurden. Die Ermittler haben kürzlich zwei weitere Verhaftungen vorgenommen.

In den USA erwartet das FBI eine Zunahme von Betrügereien mit Kryptogeld, da die Betrüger während der COVID-19-Pandemie die zunehmende Angst und Unsicherheit ausnutzen. Das FBI rät, auf eine Zunahme der mit der Pandemie in Zusammenhang stehenden Kryptogeld-Betrügereien zu achten, u.a.: Erpressungsversuche, Arbeit durch Hausbetrug, Investitionsbetrug und die Bezahlung nicht vorhandener Behandlungen oder Geräte. Obwohl es legitime Einrichtungen gibt, die Krypto-Zahlungen akzeptieren, sollte der Druck, sie zu verwenden, laut FBI als eine deutliche rote Flagge betrachtet werden.

Blockchain-Nachrichten

Der japanische Elektronikgigant NEC will die Blockchain-Technologie für eine neue IoT-Management-Plattform nutzen. Per Monoist hofft das Unternehmen, seine Lösung, die auch KI-Fortschritte nutzt, im Juli dieses Jahres auf den Markt zu bringen. Nach Angaben von NEC wird die Plattform dazu beitragen, das Risiko von Cyber-Angriffen auf IoT-betriebene Geräte zu verringern, die zwischen den Geräten übertragenen Daten zu schützen und potenzielle Lecks zu identifizieren und zu schließen.

In Südkorea, das trotz der anhaltenden Coronavirus-Ängste die Parlamentswahlen vorantreibt, mehren sich die Rufe nach einer blockkettenbetriebenen Stimmabgabe. Die vorzeitige Stimmabgabe hat bereits vor der morgigen Hauptabstimmung begonnen, wobei konventionelle Wahlkabinen und Wahlzettel verwendet werden. Doch seit heute besteht in Korea ein „dringender“ Bedarf an blockkettenbetriebenen Systemen, die es den Bürgern ermöglichen würden, von ihren Mobiltelefonen aus abzustimmen. Experten behaupten jedoch, dass die Kosten für die Einführung einer geeigneten Plattform unerschwinglich sein könnten, wobei eine Schätzung besagt, dass dieser Schritt das Land um rund 329 Millionen US-Dollar zurückwerfen könnte.

Chiliz, eine digitale Währung für Sport- und Unterhaltungsplattformen, hat angekündigt, dass sie an einer auf Blockketten basierenden Lösung und einer COVID-19-Immunitäts-Gemeinschaftsinitiative arbeiten, die es Fußballfans ermöglichen würde, in die Stadien zurückzukehren und die Spiele live zu verfolgen, die als „Socios Pass“ bezeichnet werden. Laut Blog-Beitrag handelt es sich dabei um ein ID- und Immunitätsüberprüfungs-Tool, das die Blockchain-Technologie und QR-Codes verwenden wird.

Der Entwickler von Landmanagement-Technologie-Tools, Medici Land Governance (MLG), hat mit Carbon County, Wyoming, USA, eine Absichtserklärung zur Entwicklung einer blockkettenbasierten Landaufzeichnungs- und Informationsplattform im Jahr 2020 unterzeichnet. In der Pressemitteilung heißt es, dass das blockkettenbasierte Register die Unveränderlichkeit der Aufzeichnungen gewährleistet und eine klare Titelkette anzeigt. Das Register wird als Archiv für die derzeitigen Systeme von Carbon County dienen, während das System die Technologien, Richtlinien und Programme von MLG nutzen wird, um bestimmte Informationen im Zusammenhang mit Grundbesitz für Verwaltungszwecke zu verfolgen, aufzuzeichnen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

DeFi-Nachrichten

Die Kryptozinsplattform Celsius Network hat ihren Mindestkreditantrag auf 1.000 USD reduziert, nachdem das Coronavirus Auswirkungen auf den Markt hatte. Der Pressemitteilung zufolge können Celsius-Mitglieder USD oder Stablecoins, darunter USDC, TUSD, USDT, GUSD und EOS, gegen ihre digitalen Vermögenswerte leihen, wobei die Jahresraten bei 3,47% beginnen, während Mitglieder Rabatte erhalten, indem sie ihre monatlichen Zahlungen mit dem nativen CEL-Token der Plattform abwickeln.