Südkorea stärkt seinen Tourismussektor durch die Erteilung von zwei neuen Casino-Lizenzen in diesem Jahr

JP-CasinoDie südkoreanische Regierung gab bekannt, dass sie beabsichtigt, in diesem Jahr zwei weitere groß angelegte Casino-Lizenzen zu vergeben.

Die Entscheidung der Regierung wird als Teil eines umfassenderen Plans zur Ausweitung der Tourismusbranche im Land angesehen

Die südkoreanische Regierung erklärte, dass zwei weitere Casino-Resorts nur für Ausländer grünes Licht erhalten sollen, zusammen mit dem Bau von etwa 5.000 Hotelzimmern im Jahr 2015. Die Regierung hofft zutiefst, dass dieser Schritt hilfreich sein wird, um die Tourismusinvestitionen um eine geschätzte Summe anzukurbeln auf etwa 3,5 Billionen KRW (3,25 Milliarden US-Dollar).

Die Betreiber der beiden neuen Casino-Resorts werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2015 von der Regierung des Landes ausgewählt. Die Projektentwicklung soll bereits 2016 beginnen.

Der stellvertretende Finanzminister Jeong Eun-bo gab diese Absichten bei einer Pressekonferenz bekannt und erklärte, dass die Ministerien für Finanzen, Land, Infrastruktur und Verkehr, Kultur, Sport und Tourismus sowie andere Regierungsbehörden die Schaffung eines Wunderino Bonus Code planen, das Investitionen fördern kann , die sich auf mehr als 25 Billionen KRW (23,2 Milliarden US-Dollar) belaufen.

Der stellvertretende Finanzminister Jeong Eun-bo teilte auch mit, dass der Regierungsplan darauf abzielt, das Wachstum des Tourismus und die vielversprechende Dienstleistungsbranche anzukurbeln , was einer der Hauptfaktoren ist, die seine Entscheidung vorbestimmt haben.

Aus diesem Grund teilte der stellvertretende Tourismusminister Park Min-gwon mit, dass das Land plant, die Beschränkungen für den Bau neuer integrierter Resorts aufzuheben

Dies bedeutet, dass die Regierung den Bau solcher Casinos auch innerhalb freier Wirtschaftszonen durch lokale und ausländische Investoren gestatten soll.

Die südkoreanische Regierung geht davon aus, dass für jede der beiden neuen Immobilien eine Mindestinvestition von 1 Billion KRW (925 Millionen US-Dollar) erforderlich ist . Der Plan wurde vom Land als Unternehmensinvestition aufgestellt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die südkoreanische Regierung ihre Anstrengungen unternimmt, um ein angemessenes Geschäftsumfeld für ausländische Investoren zu schaffen, die großes Interesse an Südkorea gezeigt haben. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Zahl der chinesischen Touristen im Land im vergangenen Jahr stark um 46% gestiegen ist und 6,33 Millionen erreicht hat.

Die Politik dieses Landes wurde kürzlich von der Standard Chartered Equity Research im Herbst 2014 berichtet, als SCER bekannt gab, dass das Land voraussichtlich bis zu drei weitere Lizenzen für Glücksspielresorts ausschließlich für Ausländer ausstellen wird. In der vergangenen Woche erhielten beispielsweise Casinos nur für Ausländer auf inländischen Kreuzfahrtschiffen über 20.000 Tonnen die Genehmigung der örtlichen Behörden.